© kkjdue
© kkjdue

Kirchenkreisjugenddienst Uelzen

Evangelische Jugend als Gastgeber zu TzO - Tage der Orientierung

Tue, 23 Oct 2018 13:44:34 +0000 von Rüdiger Sawatzki

Die Septembersonne 2018 treibt die Kleingruppen in Arendsee nach draußen. Eine Gruppe macht gerade Pause und nutzt den Beachvolleyballplatz. Entfernt hört man eine andere Gruppe laut applaudieren, eine andere lacht ausgelassen, während sie über Kisten klettert. So beschreibt die kleine Momentaufnahme „Tage zur Orientierung 2018“.

Seit nunmehr zehn Jahren ermöglicht die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers durch einen großzügigen finanziellen Beitrag, dass die „Tage zur Orientierung“ durchgeführt werden können, Bildung somit ermöglicht wird und nicht abhängig vom Geld ist. Auch im September 2018 ist die Ev. Jugend Uelzen wieder Gastgeber in starker Zusammenarbeit mit der BBS 2 Georgsanstalt Uelzen.

Seit nunmehr zehn Jahren und 14 Veranstaltungen unzähligen Vorbereitungsterminen und 28 Klassen und ca. 700 Schülern später sind wir im Jahre 2018 angekommen. Auch in diesem Jahr gibt es „Tage zur Orientierung“, dieses Mal mit der Oberschule Uelzen und der Schulklasse 9c und 9a mit Ihren Lehrkräften Vicroria Dahling und Ricki Wolf.

Zweieinhalb Tage liegen vor uns: Wir gehen den Fragen nach, was meine Stärken sind, welche Dinge ich für wichtig erachte, was ich mit all diesen Dingen tun kann und sollte, wer ich bin, und wie ich mich mit all diesen Dingen im Leben ausrichten kann. „Tage zur Orientierung“ dient der persönlichen Orientierung. Es geht darum, sich bewusst zu machen, was und wer ich bin und wie ich bin. Zeit zu haben, genau darüber nachdenken zu können.

In kleinen Arbeitsgruppen haben die Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Die Tage sind eher praktisch angelegt: weniger Monolog und frontal, sondern vielmehr im miteinander Tun, Ausprobieren, vor Herausforderungen stehen und diese zu meistern und auch zu reflektieren, wer und was zu Gruppenprozessen beigetragen hat. Alles in allem sind es zwei intensive Tage, die junge Menschen herausfordern, und einen Tiefgang ermöglichen, der in einem 45- bzw. 90-minütigen Takt in der Schule kaum erreichbar ist.

Vorbereitet und durchgeführt werden die „Tage zur Orientierung“ durch die Ev. Jugend im Kirchenkreis Uelzen in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Georgsanstalt in Uelzen.